do it yourself

Vogelhaus aus

Milchkarton

Es ist höchste Zeit für ein Vogelhaus! Vor dem ersten Schnee oder Frostist es wichtig, dass die Vögel wissen, wo sie Futter finden können. Schon jetzt im Herbst lässt sich ohne Aufwand eine hübsche Futterstelle aus Tetrapacks basteln. Tetrapack ist wasserfest und wasserabweisend, also ein idealer Baustoff für das Häuschen. Und günstig ist es auch, denn für dieses Haus muss man kein Geld ausgeben.

von: Monica Weinzettl

Und so funktioniert’s:

Materialien: Tetrapack (Getränkekarton), Holzstäbchen (Essstäbchen), Stanleymesser, Weißlack, Servietten und Serviettenlack oder Lackstifte (je nach Geschmack), Hölzchen für das Dach, Heißkleber, diverses Werkzeug

Das Tetrapack wird zuerst weiß gestrichen. Natürlich kann es auch unbehandelt bleiben, aber hübscher ist es angemalt.

Nach dem Trocknen schneidest du eine Öffnung, etwa 4 cm vom Boden und 7 cm hoch in den Karton. An der gegenüberliegenden Seite machst du das ebenso.

Mit Lackstiften kannst du das Haus hübsch estalten, ich habe mich aber für Servietten-technik entschieden. Für die 4 Seiten schneidest du jeweils die passenden Servietten zu und klebst sie mit sehr wenig Serviettenkleber auf.

Mittig unter der Öffnung bohrst du ein Loch und steckst einen Holzspieß oder ein Essstäbchen durch, damit die Vögel später darauf sitzen können.

Jetzt klebst du kleine Hölzchen (aus dem Garten oder Wald) mit dem Heißkleber als Dach auf das Tetrapack. Oben stichst du seitlich zwei Löcher und führst einen Draht durch als Aufhängung für das Haus.

Abschließend lackierst du nochmal alles, damit das Häuschen wetterfest bleibt. Vogelfutter rein, fertig!