do it yourself
 

Amethyst Ohrringe

Wunderschöne Amethyst-Ohrringe einfach selbst machen. Wie das funktioniert, zeigt Teje Waidmann in wenigen Schritten!

So wird es gemacht:

Du brauchst einen Amethyst groß, facettiert, Iolith (blaugrau), facettiert, Süßwasser-Perle, grau 925 Silberdraht mit 1,0 mm und 0,5 mm Durchmesser, 2 silberne Quetsch- perlen. Werkzeug: Flachzange, Rundzange, Seitenschneider

Mit der Rundzange eine möglichst kleine Öse biegen und eine silberne Quetschperle auf den 0,5 mm dicken Draht fädeln. Dann den großen Amethyst auf den Draht fädeln und eine weiter kleine Öse biegen. Das Ende der Öse mit der Flachzange festhalten und die Öse durch 2-maliges Umwickeln mit dem Draht schließen, das Ende mit dem Seitenschneider abzwicken.

Jetzt werden die Ohrring-Aufhänger gefertigt. Dazu den 1 mm dicken Draht zu einer kleinen Öse formen.

Eine Öse mit ca. 6 mm Durchmesser biegen und einen Stein auffädeln. Das Ende der Öse wieder umwickeln. Mit dem Seitenschneider den Draht durchtrennen – die flache Iolith-Steinperle auffädeln und die nächste kleine Öse formen und durch 2-maliges Umwickeln des Drahtes fixieren. Das Ganze 2-mal mit den anderen Steinen bzw. Perlen wiederholen. Der hängende Teil des Ohrrings ist nun komplett.

Die individuelle Form der Ohrring-Aufhängung entsteht. Je nach Platzierung des gestochenen Loches am Ohrläppchen müssen die beiden Ohrring-Haken justiert werden, damit die Proportion und der Sitz perfekt passen.

Fertig ist das schöne Stück!