Do it yourself –

Mantel.

 

Dazu brauchen wir: Stoff: 2,6 m lang und 1,4 m breit

Schrägband: 9 m lang, 20 mm breit

Vlieseline/Einlage 20 cm

Gewicht (um den Schnitt auf dem Stoff zu fixieren)

Maßband, Stecknadeln, Nähnadel, Geodreieck,

Kreide, Nähgarn, kleine Schere, Stoffschere

Designer: Goran Bugaric

 

Die Schablone (Schnitt + Nahtzugaben) auf dem Stoff (linke Seite) beschweren und zuschneiden.
Offener Zuschnitt, da die Breite des im Bug gelegten Stoffes zu gering ist. Die Vlieseline ebenfalls zuschneiden (nur für den Halslochbesatz).

Halslochbesätze mit Vlieseline fixieren (aufbügeln)

und die Schulternähte schließen (1,5 cm Nahtzugabe).

Alle Säume (Ärmel und Länge) und die vordere Kante umbügeln.

Davor bei Ärmeln und ­Längen auf der linken Stoffseite 8 cm und bei der ­vorderen Kante 10 cm mit Kreide einzeichnen.

Taschen mit der Bügelschablone (Taschen­form ohne Nahtzugabe aus festem Karton) umbügeln.

Schablone auf die linke Stoffseite legen. Taschenkante mit Schrägband einfassen. Den Taschengriff mit 3 cm Nahtzugabe von der rechten Stoffseite steppen.

Da der Mantel nicht gefüttert ist, muss man die Kanten versäubern.

Das Schrägband entlang der vorderen Kante, Rückmittnaht, Schultern- und Seitennähte auf der linken 

Stoffseite stecken und gleich danach in der Rille annähen.

Das Schrägband auf die linke Stoffseite umbügeln, feststecken und an der Kante entlang nähen.

Anschließend die Nähte flachbügeln. Beim Halsansatz wiederholen.

Rückenmittnähte aufeinander stecken (rechts auf rechts).

Zusammennähen (1,5 cm Nahtzugabe)

und auseinanderbügeln. Das Gleiche wird bei den Schulter- und Seitennähten wiederholt.

Das Gleiche wird bei den Schulter- und Seitennähten wiederholt.

Die Besätze auf den angeschnittenen vorderen Mittelbeleg stecken, zusammennähen (1 cm Nahtzusatz) und bügeln.

Halsloch zusammenstecken (rechts auf rechts) und zusammennähen.

Von der rechten Seite 1 mm Stepp auf den Halslochbesatz nähen.

Von der linken Seite flachbügeln und den Besatz mit der Hand an die Schulternähte und Rückenmittennaht an­hängen.

Ärmelsaum und Längensaum mit Schrägband einfassen. Die Briefecken im vorderen Saum nähen, bügeln und dann die Säume mit der Hand nähen (Blindstich).

Ärmelsaum und Längensaum mit Schrägband einfassen. Die Briefecken im vorderen Saum nähen, bügeln und dann die Säume mit der Hand nähen (Blindstich).
Gürtel und Gürtelschlaufen.
Zuschnitt: Stoffbreite x 2mal Gürtelbreite +
Nahtzugabe, z. B.: 140 x 10 (4 + 4 + 2).

Gürtel rechts auf rechts ­stecken und mit 1 cm Naht­zugabe nähen. Die Nahtzugaben auseinanderbügeln und den Gürtel auf die rechte Seite umdrehen. Die ­Enden nach innen umbügeln und mit der Hand ­zunähen. Die Gürtelschlaufen auf der gewünschten Höhe in der Seitennaht bezeichnen und annähen.

.

Der Designer

 

Goran Bugaric, in Serbien geborener Designer und Schneidermeister, lebt seit 2002 in Wien. Nach jahrelanger Ausbildung und Erfahrung gründete er im Jahr 2012 sein eigenes Label BUGARIC (bugaric.com).

Das Atelier befindet sich in den Stadtbahnbögen und ist Teil des Co-­Working Space Schnittbogen
(schnittbogen.at).

Der Schwerpunkt des Labels liegt auf maßgefertigten ­Einzelteilen, ergänzt durch eine jährlich erscheinende Kollektion.

Seit 2016 unterrichtet Bugaric zusätzlich an der Modeschule HLMW9 Michelbeuern im praktischen Bereich.

www.bugaric.com

Product added successful