do it yourself

Sommerbluse/-kleid

1 Schnitt ÔÇô 3 Modelle

Dazu brauchst Du:

1,30 m d├╝nnen Baumwoll- oder Jerseystoff
R├╝sche je nach gew├╝nschter L├Ąnge ├Ś
eine Stoffbreite
Klebeeinlage f├╝r den Halsausschnitt

So funktioniert es:

Verwendet werden Materialien wie Viskose, Baumwolle, leichtes Leinen, Viskosejersey oder Seide. Die L├Ąngen f├╝r Ober- und Unterteil sind individuell nach K├Ârpergr├Â├če variabel, ebenso kann die Farbgebung komplett uni, bunt oder zweif├Ąrbig gestaltet werden. Die Gr├Â├če ist in S/M angegeben, aber auch f├╝r die Gr├Â├čen SÔÇôL tragbar. F├╝r S kann die Taille mit einem G├╝rtel modelliert werden.

Die Fotoprintstoffe sind mit Motiven aus dem Archiv von Edith Langer gestaltet und von stoffschmie.de bedruckt.

Modell 1
Leichte Sommerbluse aus bedrucktem Kettsatin (Motiv exotische Pflanze) mit
in H├╝fth├Âhe angesetztem unifarbenem R├╝schenteil; Oberteil 58 cm, Unterteil 12 cm

Modell 2
Sommerkleid aus Viskosejersey (Motiv Gr├Ąser); kurz, mit in H├╝fth├Âhe an-gesetztem Rockteil uni; Oberteil 58 cm, Unterteil 42 cm

Modell 3
Sommerkleid uni in Unterkniel├Ąnge mit angesetztem R├╝schenteil in Viskosejersey
(Motiv Seestadt Aspern); Oberteil 75 cm, Unterteil 30 cm

Zuschnitt:
Vorderteil und R├╝ckenteil im Bug zuschneiden. Arm-ausschnitt und R├╝schenl├Ąnge 3 cm, Rest 1 cm Nahtzugabe. Die R├╝sche hat bei diesem Modell eine Stoffbreite von ca. 1,60 m ├Ś 16 cm (fertige Breite 12 cm). Halsbesatz f├╝r Vorder- und R├╝ckenteil mit Klebe┬şeinlage verst├Ąrken. Am Halsausschnitt einen nicht dehnbaren Vliesstreifen aufb├╝geln.

Schultern├Ąhte am Oberteil und Besatz steppen, vers├Ąubern und ins R├╝ckenteil b├╝geln.

Besatz an den Halsausschnitt stecken, ann├Ąhen und Kante ├╝bersteppen. Besatz nach innen b├╝geln, die gew├╝nschte Breite zum Absteppen markieren und n├Ąhen.

Armausschnitt zuerst 1 cm, dann 2 cm umb├╝geln und steppen.

Seitennaht im Ober- und R├╝schenteil steppen, ver-s├Ąubern und ins R├╝ckenteil b├╝geln. Bei der R├╝sche die L├Ąnge zuerst 1 cm, dann 2 cm umb├╝geln und steppen.

Das R├╝schenteil an der oberen Kante mit einem Zugsfaden einziehen, auf das Oberteil stecken und gleichm├Ą├čig die Weite verteilen. Ansteppen und vers├Ąubern. Nahtzugabe nach oben b├╝geln.

 

Viel Freude beim Nachn├Ąhen w├╝nscht Edith Langer!