Blühende Fantasien

Adresse: Paradies.

Doch damit‘s in der grünen Oase auch richtig sprießt, braucht es vom ersten Spatenstich bis zum fertigen Garten einen Plan. Unser Gartenguide zeigt die fünf schönsten Stile zum Nachmachen und Nachshoppen.

Text: Shandiz Ahi

Foto: Depot

Cosy Country

Dem Landhausgarten sind gestalterisch keine Grenzen gesetzt. Pflanzentipps: Ob wie in der Provence mit einem wild wuchernden Naturgarten mit Teich, wilden Pflanzen oder Lavendelstauden, Gräsern und Olivenbäumen oder doch lieber wie im englischen Landhausstil „brav“ geometrisch getrimmte Buschhecken, dazu Rosen, Tulpen, Narzissen und Stiefmütterchen – hier sollten Natur und Architektur stets miteinander im Einklang sein.

Gestaltungselemente: Für Gartenwege eignen sich weiße Kiesel, Naturstein oder Terrakotta. Für die besonders edle Variante können alternativ auch Bodenplatten aus Schiefer, Granit oder Marmor dienen. Wasserspiele oder Fontänen sollte man am besten im Zentrum des Gartens in Szene setzen. Steinskulpturen, Statuen, Urnen, Pflanzentöpfe, Zier­vasen aus Beton und Wasserspiele, Fontänen, Pavillons, Gartenlauben und Balustraden sowie Möbel und Accessoires aus Rattan, Stein, Metall und Gusseisen in geschwungenen Formen in Weiß und Eisengrau machen den Country-Look perfekt.

Foto: Loberon

Cosy Country

Dem Landhausgarten sind gestalterisch keine Grenzen gesetzt. Pflanzentipps: Ob wie in der Provence mit einem wild wuchernden Naturgarten mit Teich, wilden Pflanzen oder Lavendelstauden, Gräsern und Olivenbäumen oder doch lieber wie im englischen Landhausstil „brav“ geometrisch getrimmte Buschhecken, dazu Rosen, Tulpen, Narzissen und Stiefmütterchen – hier sollten Natur und Architektur stets miteinander im Einklang sein.

Gestaltungselemente: Für Gartenwege eignen sich weiße Kiesel, Naturstein oder Terrakotta. Für die besonders edle Variante können alternativ auch Bodenplatten aus Schiefer, Granit oder Marmor dienen. Wasserspiele oder Fontänen sollte man am besten im Zentrum des Gartens in Szene setzen. Steinskulpturen, Statuen, Urnen, Pflanzentöpfe, Zier­vasen aus Beton und Wasserspiele, Fontänen, Pavillons, Gartenlauben und Balustraden sowie Möbel und Accessoires aus Rattan, Stein, Metall und Gusseisen in geschwungenen Formen in Weiß und Eisengrau machen den Country-Look perfekt.

Foto: Loberon

Minimalistisch

Weniger ist mehr! Der minimalistische Garten ist geprägt von klaren Linien, Strenge und Strukturiertheit. Funktionalität und chice Einfachheit stehen hier im Vordergrund. Ein zentrales Wasserbecken, Mauerscheiben und puristische Möbel können hier passende Akzente setzen. Eine Terrasse – mit Beton gepflastert oder aus Naturstein angelegt – als Fortführung des Wohnraumes ist für den modernen Garten ideal. Alternativ eignen sich hier auch Böden aus Holz oder Holzersatzstoff, Kies und Splitt als Ergänzung sowie Gabionen aus Stahlblech oder Milchglas als Sichtschutz. Pflanzentipps: Typische Pflanzen sind Gräser, Lavendel, Trockenstauden sowie Zierlauch und Edelraute.

Gestaltungselemente: Materialien wie Edelstahl, Polyrattan oder Aluminium in klaren Formen und dezenten Farben (in Grau, Schwarz, Silber und Gold), eine moderne Feuerstelle, ein geometrisches Becken, Wasserspiele, ein Sonnensegel oder eine Pergola als Sonnenschutz sind typisch.

Foto: Lederleitner

Oriental Style

Wie aus Tausendundeiner Nacht! Die orientalische Oase ähnelt mit ihren üppigen exoti­schen Pflanzen, duftenden Kräutern, Blumen und vielen Wasserspielen einem Paradies. Pflanzentipps: Ideal sind Narzissen, Lilien, mehrblütige Fritillaria, Zierlauch, Kletterrosen, Agaven, Jasmin und Zypressen als besondere i-Tüpfelchen. Mindestens ein großer Baum wird am Gartenrand gepflanzt, damit direkt darunter eine Sitzecke mit Sitzpoufs, Teppichen und einem niedrigen Kaffeetisch arrangiert werden kann. Gestaltungselemente: Wasserspiele, Brunnen oder ein rechteckiges Becken sind ein Must!

Das Farbschema ist – typisch für den orientalischen Stil – auffallend und bunt. Kräftige Farben wie Blau, Gelb, Rosa, Smaragdgrün und Orange, dazu funkelnde Mosaike mit aufwendigen geometrischen Mustern verzieren den Gartenweg, die Island Boho-Style.

Foto: Suppan

Oriental Style

Wie aus Tausendundeiner Nacht! Die orientalische Oase ähnelt mit ihren üppigen exoti­schen Pflanzen, duftenden Kräutern, Blumen und vielen Wasserspielen einem Paradies. Pflanzentipps: Ideal sind Narzissen, Lilien, mehrblütige Fritillaria, Zierlauch, Kletterrosen, Agaven, Jasmin und Zypressen als besondere i-Tüpfelchen. Mindestens ein großer Baum wird am Gartenrand gepflanzt, damit direkt darunter eine Sitzecke mit Sitzpoufs, Teppichen und einem niedrigen Kaffeetisch arrangiert werden kann. Gestaltungselemente: Wasserspiele, Brunnen oder ein rechteckiges Becken sind ein Must!

Das Farbschema ist – typisch für den orientalischen Stil – auffallend und bunt. Kräftige Farben wie Blau, Gelb, Rosa, Smaragdgrün und Orange, dazu funkelnde Mosaike mit aufwendigen geometrischen Mustern verzieren den Gartenweg, die Island Boho-Style.

Foto: Suppan

Island Boho-Style

Verspielte Girlanden, Lampions und Lichter­ketten, kombiniert mit Strandgut und antiken ­Accessoires: So entsteht eine stylishe Boho-­Kulisse mit Wohlfühlcharakter. Pflanzentipps: Viele mediterrane Pflanzen bringen in Terrakotta-Kübeln Urlaubsflair in den Garten: Zitrusbäumchen, Oleander, Olivenbäume, Granatapfel und Wandelröschen sind dafür ideal. Interessant sind auch Zistrosen. Lorbeer, Rosmarin, Salbei, Thymian und Oregano machen in Gefäßen ebenfalls eine gute Figur und bieten gleichzeitig Aromatisches für die Küche, ebenso Gemüsearten wie Melanzani, Paradeiser und Zucchini sowie wärmeliebende Obstgehölze wie ein Maulbeerbaum, Feigen oder Echter Wein. Selbst wenn die Temperatur nicht ausreicht, damit die Früchte reifen – allein die Blätter der Pflanzen sind so schön, dass es einen Versuch wert ist, mit ihnen selbst in unseren Breiten eine Pergola oder eine Hauswand zu begrünen.

Gestaltungselemente: Der Boho-Garten lebt von Hängematten, Dekobällen aus Naturfasern, mari­timen Muscheldekorationen, Flechtwerken aus weißem Makramee oder Korb, Buddhastatuen und loungigen Sitzsäcken. Die Königsdisziplin ist ein eigener Pool, wo sich Muscheln, Korallen und Körbe ideal ins Thema fügen. Stufen und den Brunnen im Garten. Pflanztöpfe und Blumenkübel zieren den Garteneingang. Im Unterschied zum englischen oder asiatischen Garten fehlen hier Statuen und Skulpturen. Akzente setzt man stattdessen mit Blumentöpfen.

Foto: Loberon

Product added successful