einamal anders

ADVENTSKRANZ!

Der Draht in verschiedenen Stärken wird gewickelt, gebogen, gebunden oder gedreht, bis das gewünschte Objekt entsteht.

Text: Carmen Stark

Carmen Stark: Ich über mich
Seit zwölf Jahren beschäftige ich mich schon mit blankem Eisendraht in verschiedenen Stärken. Ich begann mit Kugeln, Kugeln mit Loch zum Hängen oder mehreren Kugeln in einem Ständer. Später verwendete ich auch Materialien aus der Natur wie Steine, Schwemmholz, Weiden und Äste. Auch mit Jutekordeln und Filzbändern lassen sich die Drahtobjekte gut kombinieren. Tolle Arbeiten von mir sind auch die Nachbildungen von Autos, Lkws, Motorrädern und anderen Objekten. Bei den größeren Dekorationsobjekten schweiße ich zuerst mit Baustahl das Grundgerüst und arbeite dann den Eisendraht mit ein. Jeden Tag habe ich neue Ideen, die ich noch verwirklichen und umsetzen will.

Was ist „drohtigs“
Alle Objekte werden aus einfachem geglühtem Eisendraht gefertigt. Sie sind reine Handarbeit und meistens Einzelstücke.
Der Draht in verschiedenen Stärken wird gewickelt, gebogen, gebunden oder gedreht, bis das gewünschte Objekt entsteht. Ich arbeite mit vier verschiedenen Stärken von Draht und lediglich einer kleinen Spitzzange, ohne sonstige Hilfsmittel wie Formen oder Metermaß.
Das Schöne an diesen Objekten ist die Zeitlosigkeit. Sie können aber auch ganz toll mit anderen Natur­produkten kombiniert werden.

DrohtigS
www.drohtigs.eu
Carmen Stark, 6721 Thüringerberg, Innerberg 284

Zubehör
> Elektrospitzzange
> 9 m Eisendraht geglüht, 2 mm Stärke
> 3 m Eisendraht geglüht, 1 mm Stärke
> Wickeldraht 0,65 mm Stärke
> 4 Kerzen oder Teelichter, evtl. 4 Gläser
> Christbaumkugeln
> Grünzeug

 

 

Schritt 1 Für die Kerzenhalter 4 x 1,5 m Eisendraht (2 mm dick) um ein Glas wickeln, das die Dicke der Kerzen hat.

Schritt 2
Für die Spiralplatte aus den restlichen 3 m Eisendraht 

eine große Spirale formen und mit 1 mm dickem 

Eisendraht beliebig, z. B. sternförmig, befestigen.

Schritt 3 An den Enden wie auf dem Bild Schlaufen bilden und bei der ­großen Spiralplatte einhängen und befestigen. Zusätzlich mit etwas Wickeldraht nochmals befestigen, damit die Kerzen gerade stehen.

 

 

Schritt 4
Am Schluss kann der „Adventkranz einmal anders“ mit Teelichtern, ­Kerzen oder sogar mit Gläschen und Teelichtern befüllt werden. Als ergänzende Dekoration eignen sich Efeu, Reisig oder ein Mistelzweig. Mit einem Stern und Christbaumkugeln ist der Adventkranz fertig geschmückt.

Carmen Stark ist Pop-Up-Ausstellerin im
LadenKonzept
LadenKonzept vereint viele kleine Pop-Up-Läden in einem großen und bietet abseits des Mainstreams, jedoch zentral gelegen, erlebnisreiches Einkaufen. Wer das Geschäftslokal betritt, steht mitten in einem „LadenKonzept“ von Cornelia Bock. Dieser Name ist Programm, denn seit 2011 können bis zu 35 kreativ Schaffende, DesignerInnen und Künst­lerInnen im gleichnamigen Geschäft Pop-up-Verkaufsflächen anmieten, um ihre handgemachten und limitierten Produkte zeitlich begrenzt zu präsentieren.

LadenKonzept
1090 Wien, Kolingasse 10
www.ladenkonzept.at

Product added successful