do it yourself
 

Abend-Tascherl

Dieser schicken Beutel ist nicht nur am Abend
ein Hingucker! Do it yourself!
Nina Kainz von Ninas Needles verr├Ąt,
wie┬┤s funktioniert.

So wird es gemacht:

Dazu braucht man: 25cm Stoff, 25cm Futter, 60cm Schr├Ągstreifen,150cm Kordel. F├╝r die Qualit├Ąt des Oberstoffes passende Fixiereinlage.

Die Rechtecke jeweils an der 22cm langen Seite zu einem Kreis schlie├čen. Daf├╝r wird der Stoff mit der rechten Stoffseite innenliegend gefaltet und entlang der 22cm Kante mit einer Nahtzugabe von 1cm gesteppt. Beim Futterstoff mittig eine ├ľffnung von etwa 5cm lassen.

Nun entlang der unteren Kante mit gro├čen Stichen 2x im Abstand von 5mm und 10mm der Kante steppen. Beginn und Ende der Stepps nicht vern├Ąhen und einen etwas l├Ąngeren Anfangs- und Endfaden h├Ąngen lassen. An diesen F├Ąden wird gezogen, wodurch sich die Kante einkr├Ąuselt.

Oberstoff und Futter durch die ├ľffnung im Futter auf die rechte Stoffseite drehen und die obere Kante einb├╝geln.

Die 60cm Kante in 4 gleich lange Teile teilen und beim Kreis die Viertel bezeichnen. ┬╝ Rechteck auf ┬╝ Kreis stecken. An den Anfangs- und Endf├Ąden ziehen bis sich die 60cm Kante auf den Kreisumfang reduziert hat. Feststecken & steppen.

Die obere Kante halbieren und markieren. Im Abstand von etwa 4cm zur oberen Kante ein Schr├Ągband aufn├Ąhen. Hierbei ├ľffnungen bei den Markierungen f├╝r die Kordel lassen.

Oberstoff und Futter entlang der oberen Kante verst├╝rzen. Hierf├╝r rechte Stoffseite auf rechte Futterseite legen und mit einer Nahtzugabe von 1cm steppen.

Kordel einf├Ądeln (2x durch die ganze Runde schieben) und Kordelende mit Kordelanfang verknoten. Bei den ├ľffnungen der aufgen├Ąhten Schr├Ągb├Ąnder Schlaufen bilden.